Aus einer Idee und Vision entstand 2008 das erste Unihockey Goalie Weekend. Von da an konnte jedes Jahr, dank unzähligen freiwilligen Leiter und Leiterinnen und steigender Teilnehmerzahl, erfolgreich ein Trainings Weekend durchgeführt werden.

Im 2013 konnten Teilnehmer/innen aus 14 Vereinen begrüsst werden.

Im 2014 waren 44 Teilnehmer/innen mit dabei. Im Vergleich zum ersten Weekend, waren es damals gerade mal 26 Teilnnehmer/innen.

Im 2015 konnten Teilnehmer/innen aus 15 Vereinen begrüsst werden. Darunter die ersten Teilnehmer aus der Ost Schweiz!

2016 das Weekend der Rekorde!
Innerhalb drei Wochen war das Weekend ausgebucht.
Mit 47 Teilnehmer/innen aus 17 Vereinen aus der ganzen Schweiz, war es das Erfolgreichste aller Weekend’s?

Da das Interesse an spezifischen Torhüter Trainings vermehrt gefragt ist, fanden im 2016 erstmals einzelne Goalie Day’s statt.

2017 das Jubiläums Weekend!
Innerhalb zwei Wochen ausgebucht!
42 Teilnehmer/innen aus 20 Vereinen der ganzen Schweiz!
Top besetztes Leiterteam aus aktuellen und ehemaligen NLA Crack’s!
Einmaliges, vergoldetes und speziell für das Jubiläums Weekend angefertigtes Shirt Logo!

2017 feiern wir das 10 jährige bestehen des Unihockey Goalie Weekend…

Eine neue Webseite entstand und das erste Unihockey Goalie Camp konnte erfolgreich durchgeführt werden!

Im 2018 konnten zwei erfolgreiche Goalie Day’s im April und Mai durchgeführt werden. Erneute Steigerung… Teilnehmer aus 22 verschiedenen Vereinen nahmen am 11.Unihockey Goalie Weekend teil! Die Anzahl Teilnehmerplätze wurden gezielt reduziert, damit für alle Teilnehmenden der Lernerfolg noch grösser wird! Am Weekend wurden auch die neu gestalteten Logos vorgestellt. Ende 2018 konnte das zweite Goalie Camp erfolgreich durchgeführt werden.

Im Sommer 2019 fand bei strahlendem Sonnenschein bereits das 12.Unihockey Goalie Weekend statt. Mit Teilnehmern aus den unterschiedlichsten Landesteilen der Schweiz!

Kann das alles noch getoppt werden…?

Die Geschichte und Vision geht weiter…

Entwicklung des Goalie Weekend

  • Anzahl Teilnehmer
  • Aus Anzahl Vereinen